Slayer

Slayer und Anthrax - Thrash Metal Titanen

Einen passenderen Termin hätte es wohl nicht geben können. Ausgerechnet an einem verheißungsvollen „Freitag, dem 13.“ geben sich die US Metal-Könige Slayer und Anthrax die Ehre, um den Fans eine geballte Ladung Old School -Thrash Metal zu verpassen. Und das mitten im TONGEBIET, am 13. November 2015 im RuhrCongress in Bochum. Dies ist eine seltene Gelegenheit, die halben „Big Four“, hierzu zählen noch Metallica und Megadeth, in intensiver Clubatmosphäre außerhalb der großen Festivalbühnen live zu erleben.

Die Kalifornier Slayer zählen zu den Begründern der Thrash Metal – Szene. Waren die frühen Alben Anfang der 1980er noch stark von Einflüssen wie Venom geprägt, gelang es spätestens mit dem 1986er Meisterwerk „Reign In Blood“, ein Referenzalbum zu erschaffen, an dem sich bis heute unzählige Metalbands der härteren Gangart orientieren. Mit den folgenden Alben „South of Heaven“ und „Seasons In The Abyss“, auch auf Def Jam Records erschienen, haben sie sich ihren Status als einer der wichtigsten Metal Bands überhaupt erarbeitet. Auf der aktuellen Tour promoten Slayer ihr neues Album „Repentless“ (Nuclear Blast 2015). Dies bedeutet „reuelos“ und steht perfekt für die Band, die ihren Sound über die Jahre kompromisslos durchgezogen hat. Die aktuelle Besetzung besteht aus den beiden Originalmitgliedern Tom Araya und Kerry King. Dazu trommelt, wie schon mehrfach in den 1990ern, Paul Bostaph. Der perfekte Ersatz für den 2013 verstorbenen Gitarristen Jeff Hannemann ist Gary Holt, seines Zeichens Mitglied der legendären Thrasher Exodus.

Anthrax aus New York runden dieses hochkarätige Package ab. Auch sie haben die US-Metalszene in ihren Gründerjahren ab 1983 mit Genreklassikern wie „Fistful of Metal“, „Spreading The Disease“ und „Among The Living“ entscheidend geprägt. Dabei hatten die Mosher um Scott Ian nie Scheuklappen auf und prägten auch den Crossover-Sound der 1990er. Bestes Beispiel ist der Rapmetal-Song „Bring The Noize“ (1991) mit Public Enemy, mit denen Anthrax im Anschluss dann auch weltweit tourten. Auch wenn es in den letzten Jahren einige Besetzungswechsel gab, live konnte die Band immer überzeugen.

Der geneigte Fan darf sich schon jetzt auf einen Klassikerreigen der Sorte „Angel of Death“, „Dead Skin Mask“ und „Hell Awaits“ von Slayer oder „Caught In A Mosh“, „Indians“ und „Madhouse“ von Anthrax freuen. Mosh it up !

    

  Termin(e) im TONGEBIET:

DatumBeginnOrtInformationen
13.11.201519:00RuhrCongress
Stadionring 20, Bochum
Tickets: VVK 48,95 Euro zzgl. Gebühren  

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *