Pentagram

Pentagram in der Matrix

Wenn man den Begriff „Legende“ heute auf Musiker bezogen schon inflationär überstrapazier – im Falle Bobby Lieblings, dem Frontmann der seid Ende der Siebzieger aktiven Hard Rock / Doom Combo Pentagram, ist es mehr als angebracht! Die Combo kommt im November ins TONGEBIET - in die Matrix nach Bochum.

Die Vorgeschichte von Pentagram reicht zurück bis in das Jahr 1970, als Bobby Liebling der Band Space Meat aus Washington, D.C. beitrat, welche daraufhin in Stone Bunny umbenannt wurde. Weitere Mitglieder der Band waren John Jennings (Gitarre), Greg Mayne (Bass) und Geof O’Keefe (Schlagzeug), die alle später bei Pentagram auftraten. Bereits nach kurzer Zeit stieg Liebling, dessen harter Gesang nicht zum melodiösen Material von Jennings passte, wieder aus. Die anderen drei Musiker benannten sich erneut in Space Meat um, lösten sich aber kurze Zeit später auf.

Vom Pech vervolgt, von Drogen gezeichnet ist Liebling der Iron Man der zweiten Reihe, der geistige Urvater der heutigen Retro Rock Revoluzer wie den Blues Pills, Graveyard oder Blood Ceremony. Spätestens seid der aufwühlenden Doku „Last days here“ weiss man: Es könnte wie bei Lemmy immer das letzte Mal sein. Und so ist der Besuch in der Bochumer Matrix nicht nur mit dem Hintergruntd eines neuen Pentagram Albums (Curious Volume, .: 28.8. Peaceville /Edel), welches erneut mit original Gitarrist Victor Griffin eingespielt wurde, Pflicht!

  

  Termin(e) im TONGEBIET:

DatumBeginnOrtInformationen
19.11.201520:00Matrix
Hauptstrasse 200, Bochum
Tickets: VVK 24 Euro zzgl. Gebühren

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *