lee-ritenour-2

Lee Ritenour - Meister des Smooth Jazz

40 Alben, 17 Grammy-Nominierungen als Solist, oder mit seinem zweitem Projekt Fourplay stehen für Lee Ritenour zu Buche. Neben Larry Carlton ist Lee Ritenour der Meister des Smooth Jazz. Im kommenden Jahr kommt der Jazz-Gitarrist für zwei Konzerte ins TONGEBIET und spielt dabei in Bonn und Bochum.

„A Twist Of Rit“ (Concord), sein neustes Album, ist im Spätsommer erschienen und natürlich spielt wieder die komplette Smooth-Jazz-Elite bei Ritenour mit. Dave Grusin, Patrice Rushen, Wah Wah Watson, Dave Weckl und Paulinho Da Costa sorgen für einen perfekten, faltenfreien Sound. Nach seinen musikalischen Ausflügen nach Brasilien und Jamaika mit seinen Bossa Nova und Reggae-Interpretationen widmet sich Ritenour jetzt wieder seinem eigenem Werk und hat mit der Studio-Elite seine alten Hits neu eingespielt.

Welchen Stellenwert Ritenour besonders in den USA genießt, wird klar, wenn man das Line-Up seiner CD „Six String Theory“ sieht. Vince Gill, Slash, B.B. King, Joe Bonamassa, Robert Cray, Steve Lukather, Neal Schon, John Scofield, Mike Stern and George Benson stellten sich als Duett-Partner zur verfügung. Auf der Tour in Europa wird Lee Ritenour von Jesse Milliner, Melvin Lee Davis and Wes Ritenour begleitet.

 

  

  Termin(e) im TONGEBIET:

DatumBeginnOrtInformationen
16.02.201620:00Harmonie Bonn
Frongasse 28-30, Bonn
Eintritt: ?
17.02.201620:00Christuskirche Bochum
An der Christuskirche 1, Bochum
  Eintritt ?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *