Josephine Pressefoto_01 Kopie

Ryan Sheridan und Josephine auf Tour

Es ist eine außergewöhnliche irische Erfolgsgeschichte für den Solokünstler aus Monaghan: Noch vor zwölf Monaten zog er als unbekannter Straßenmusiker durch Dublin und heute steht er auf denselben Bühnen wie auch Adele und Lady Gaga. Nach einigen Konzerten im TONGEBIET, kommt er 2014 zurück – am 18. Februar 2014 in die Kulturfabrik Krefeld. Und das in Begleitung der stimmgewaltigen Josephine.

Ryan Sheridan Pressebilder 2013 - CMS Source Kopie

Ist bald mit Josephine auf Tournee: Ryan Sheridan

Ryans Geschichte ist außergewöhnlich und geprägt von seinem unerschütterlichen Glauben an sich selbst, seinem unbedingten Erfolgswillen und Können, welches er sich über die Jahre der Übung erspielt hat. Sein Debütalbum „The Day You Live Forever“, das auf Platz 2 der irischen Charts einstieg, galt aufgrund seiner unglaublichen Verkaufszahlen bereits in der ersten Woche nach seiner Veröffentlichung als eines der verkaufsstärksten Alben eines irischen Künstlers im Jahr 2011. „The Day You Live Forever“ wurde mit dem Produzenten Joe Chester (The Coronas, Mundy) in Dublin aufgenommen und in Großbritannien von Ruardhri Cushnan (Mumford & Sons, KT Tunstall) abgemischt. Seine Single „Jigsaw“, eine Originalaufnahme von Billy Farrell, begeistert seit seinem Erscheinen vor einem Jahr nicht nur das gesamte Publikum im Heimatland des Iren sondern sorgte für erste internationale Erfolge. Insgesamt zehn Eigenkompositionen von Ryan Sheridan stellen sein wunderbares, nuancenreiches Talent für Melodien mit absolutem Wiedererkennungswert unter Beweis und zeichnen ihn unter den Nachwuchskünstlern als einen der besten aus. Im Mai letzten Jahres trat Ryan außerdem beim historischen Concert for Obama auf dem College Green in Dublin auf.

Auf der Tour begleitet ihn eine äußerst interessante Sängerin: Josephine. Als Tochter einer liberischen Mutter und eines jamaikanischen Vaters wurde Josephine Oniyama in einem Vorort von Manchester geboren. Den umfangreichen Plattenschrank der Eltern, der die farbenfrohe westafrikanische Kultur und gleichzeitig die lebendige Musikszene der Stadt widerspiegelt, hat Josephine von klein auf wie einen Schwamm aufgesogen. Der Auslöser für eine musikalische Karriere kam von ihrer Mutter, die ihr mit zwölf Jahren die erste Gitarre schenkte und sie damit auf den richtigen Weg brachte.

Mit ihrem Debütalbum „Portrait“ zeigt sie nun mit Gänsehaut einflößender Stimme und ausgefeilter Textsicherheit, welches enorme Potential sich in Josephine verbirgt. Jeder Song hat eine faszinierende Wendung und die Produktion ist niemals überladen oder hochtrabend. Ihre enorme Gewandtheit, Stilrichtungen wie Jazz, Folk und Soul zu verbinden, erinnert zuweilen an die großen Genre-Legenden der 60erJahre. Dabei hat sie jedoch immer ihren ganz eigenen und beeindruckenden Stil bewahrt - oder wie es Guy Garvey (ELBOW) ausdrückt: „Sie ist eine alte Soulsängerin in einem schönen jungen Mädchen“.

In England von Fans und Kritikern gleichermaßen gefeiert, erobert Josephine seit der Veröffentlichung ihres Albums in Deutschland im Juli 2013 nun auch die Herzen der deutschen Fans.

  

  Termin(e) im TONGEBIET:

DatumBeginnOrtInformationen
18.02.201420:00Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, Krefeld
Tickets ab 25,57 Euro ggf. fallen Vorverkaufsgebühren an

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *