intersphere-relations-unseen-5396 Kopie

The Intersphere – Pop-Rock-Hybrid

2006 gründete sich die Mannheimer Band. Damals noch unter dem Namen „The Hesslers“, nach Bandgründer und Sänger Christoph Hessler. 2012 schaffte die Band, jetzt als Intersphere, mit dem Album „Hold On, Liberty!“ den Sprung in die Charts. Am 7. März ist das neue Album „Relations in The Unseen“ erschienen und damit geht die Band auch nach England. Am 9. März spielt Intersphere aber noch im TONGEBIET im Kölner Luxor.

Das inzwischen vierte Werk der Band wurde unter Federführung von Sänger/Gitarrist Christoph Hessler produziert, und zusammen mit Wolfgang Manns in den Toolhouse Studios aufgenommen. Co-Produzent war Moritz Enders, der sich mit seinen Erfolgen mit Casper, Kraftklub und Madsen zum Starproduzenten entwickelt hat und quasi den Erfolg gebucht hat. „Relations In The Unseen“ (SPV) ist kein Konzeptalbum, aber es gibt eine übergeordnete Idee. „Wir alle kommunizieren neben der Sprache auch über nicht Ausgesprochenes, über Gestik, über Gedanken und Zusammenhänge die erst im Verborgenen sichtbar werden“, erzählt Christoph Hessler. „Textlich befasst sich das Album mit Dingen im Verborgenen, die unser aller Fühlen, Denken und Handeln beeinflussen. Jeder Tag bietet zahllose Gelegenheiten dazu - unsichtbar, unbewusst, über Distanzen, Zeiträume und Dimensionen hinweg.“ Nach einer Deutschland-Tournee im Frühjahr werden die Jungs aus Mannheim versuchen, nun auch England zu erobern.

  Termin(e) im TONGEBIET:

DatumBeginnOrtInformationen
09.03.201419:00Luxor
Luxemburger Straße 40, Köln
Tickets: VK 15 Euro zzgl. Gebühr

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *