Driving-Mrs-Satan Kopie

Driving Mrs. Satan – Weiche Schale, harter Kern

Irgendwo zwischen Indie-Pop und Jazz, werfen Driving Mrs. Satan ein neues Licht auf die stahlharten Meisterwerke von Osbourne, Hattfield und Co. Vor zwei Jahren entdeckte der Bassist Giacomo Pedicini seine erste musikalische Liebe wieder - Heavy-Metal. Gemeinsam mit Gitarrist Ernesto Nobili und Sängerin Claudia Sorvillo spielen die drei Neapolitaner die Metal-Klassiker als traumhaft schönen Mix aus Jazz, Folk und Pop. Das Feuilleton ist begeistert. Am 24. August ist der ungewohnte Hörgenuss live im TONGEBIET zu hören - in der Dortmunder Kokerei Hansa.

Mit Ernesto und Claudia, die wenig bewandert im Heavy-Metal war, gründete Giacomo 2012 das akustische Trio „Driving Mrs. Satan“. Dabei war es von Anfang an die richtige Entscheidung, die Songs der großen Helden wie Black Sabbath, AC/DC, Anthrax, Motörhead und Metallica nicht einfach nachzuspielen. Ernestos ruhiges und klares Gitarrenspiel sowie Giacomos brummender Bass, formen aus den bekannten Melodien völlig neue Klangstrukturen. Auf den ersten Blick mag die Songauswahl gar nicht zur Sängerin Claudia passen. Doch ihre warme und weiche, unaufgeregte Stimme schafft es, den Texten eine märchenhafte Seite abzugewinnen. Wenn Claudia „Hells Bells“ singt, dann schmilzt das Schwermetall dahin.

Driving Mrs. Satan zeigen, wie viel Poesie in in so manchem dieser Macho-Songs versteckt ist und manchmal singt die Chanteuse selbst einen Motorheadbanger als einen gehauchten Kuss. Statt wie Lemmy ins Mikro zu raunzen, haucht die Sängerin zart ins Mikro. „In jedem Metal-Klassiker steckt ein guter Popsong“, sagt Giacomo Pedicini. „Die Songs bleiben kraftvoll, auch wenn man Tempo und alles rausnimmt, weil die Struktur der Songs gut ist und bleibt, egal in welches Gewand man sie steckt. Unter dem ganzen Lärm sind wunderbare Melodien verborgen, die wir ans Licht holen wollen.“

Das Debüt-Album „Popscotch“ (Aqualoca Records) erscheint am 25. April. Im Sommer gibt das Trio nur vier Konzerte in Deutschland. Eines davon im TONGEBIET.

  

  Termin(e) im TONGEBIET:

DatumBeginnOrtInformationen
24.08.201420:00Kokerei Hansa
Emscherallee 11, Dortmund
Tickets: VVK 13,90 Euro inkl. Gebühr

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *