TONGEBIET

präsentiert

Avalon – A Tribute To Mississippi John Hurt

von

Rory Block


Rory Block traf Mississippi John Hurt, als sie ein Teenager war. Sie verliebte sich in seine Musik.  „Avalon“  ist nun das vierte Album ihrer Mentor-Serie. Jetzt mit 65 ist die attraktive Blues-Sängerin eine versierte, nachdenkliche Country-Blues-Interpretin und die Männer, deren Musik sie so sehr liebt, alle seit Jahrzehnten gestorben. Mit ihren Interpretationen hält sie deren Musik am Leben. Rory ist eine ausgezeichnete Fingerpicking-Gitarristin, einer der besten im Blues und das demonstriert sie auf „Candy  Man“, einem der schönsten Songs den Mississippi John Hurt geschrieben hat.

Doch nicht nur als Fingerpickerin ist Rory erste Liga, auch mit dem Bottleneck geht Mrs. Block perfekt um. „Frankie and Albert“ ist da so ein Beispiel. Mississippi John Hurt war einer der großen Storyteller des Pidmont Blues. „Louis Collins“ ist eine dieser großen Geschichten, die Hurt erzählt hat und die in Princeton geborene Sängerin erzählt die Story mit genauso großer Hingabe. Phänomenal Rorys Versionen von „Make Me a Pallet on Your Floor“, “Payday” und dem so häufig gecoverten “Stagolee”. Mit dem Album unterstreicht die Sängerin eindrucksvoll ihren Ruf als beste Interpretin des traditionellen Blues.

Rory Block | Avalon – A Tribute To Mississippi John Hurt | (Stoney Plain / in-akustik)

Amazon | iTunes

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *