Apparat_2015_by_Franz_Gruenewald

Apparat - Multifunktionsebene bis Duplex

Am 23.10. erscheint eine kleine Retrospektive von Sascha Ring, alias Apparat. Die ersten drei Alben des Techno-und Elektronika-Soundtüfftlers erscheinen nun nochmal in einer 3-LP-Box. Sie erinnert an die ersten Versuche des inzwischen weltweit hoch angesehenen Elektronikers. Am 30.10. gibt es dazu noch einen Gig im TONGEBIET, wo Apparat im Rahmen des New Fall Festivals in Düsseldorf auftreten wird.

Auch wenn Apparat zu Beginn Dancefloor-orientierte Musik spielte, war Ring schon immer eher an stimmigen Sounds, denn an oberflächlichen Beats interessiert. Und so haben die Tracks des Quedlinburgers immer das gewisse Etwas. Elegant poppig können manche Tracks klingen, ohne dass sie dabei auch nur einen Hauch von Kommerz verströmen. Inzwischen durfte der Musiker den Soundtrack zur Inszenierung des Tolstoi-Romans „Krieg und Frieden“ bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen schreiben. Auch das britische Label Mute hat den Deutschen inzwischen unter Vertrag genommen.

„The Devil’s Walk“, das erste Album für Mute, stieg auf Platz 54 der deutschen Album Charts ein. Nicht minder erfolgreich ist Ring gemeinsam mit seinen Kollegen vom Elektronik-Duo Modeselektor. Als Trio sind sie unter dem Namen Moderat noch erfolgreicher. Das von Ring mitbegründete Label Shitkatapult veröffentlicht nun die ersten drei, zwischen 2001 und 2003 erschienen Alben von Apparat in einer liebevoll gestalteten Box wieder.

  Termin(e) im TONGEBIET:

DatumBeginnOrtInformationen
30.10.201520:00Robert Schumann Saal
Ehrenhof 4-5, Düsseldorf
Tickets: VVK ab 23,00 Euro zzgl. Gebühr

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *