the-dorf

The Dorf & Umland Festival 2015

Das Dortmunder Domicil und Duisburger Grammatikoff sind eine einzigartige Kooperation eingegangen und veranstalten gemeinsam ein stilübergreifendes Avantgarde-Festival, in dessen Rahmen sich Bands der Umgebung präsentieren können. Der Untertitel „Utopian Beats, Kraut & Noise“ gibt dabei die Richtung vor.

An beiden Tagen präsentieren sich unterschiedliche Line-Ups, wobei Jan Klare und sein Projekt „The Dorf“ das Bindeglied darstellt. The Dorf, quasi die Hauseband des domicil, spielt dabei in Duisburg und Dortmund mit unterschiedlichen Gästen. In Dortmund wird „The Dorf“ durch Stefan Froleyks verstärkt, während in Duisburg Han Buhrs als Special Guest die Band in eine andere Richtung führt.

Das Line-Up in Dortmund besteht aus:

Klar & Schwer: Jan Klare ist in Dortmund gleich zwei Mal am Start. Einmal natürlich mit The Dorf und dann noch mit dem Duo Klar & Schwer, in dem der Drummer Alex Schwers zum Duopartner des Basssaophonisten wird. Natürlich verleugnet der Gladbecker Schlagzeuger auch in diesem Improvisationsduo seine Punk-Passion nicht.

Blutiger Jupiter, das sind Julius Gabriel (Saxophon), Florian Zwißler (Organ, Synthesizer), Constantin Herzog (Bass) und Fabian Jung (Drums). Im improvisiertem Zusammenspiel ist das Quartett hart, energisch, brutal und emotional.

The Dorf feat. Stephan Froleyks: Der in Kleve geborene Tubaspieler, Komponist und Improvisationsmusiker hat in den vergangenen Jahren mit Koryphäen wie Phil Minton, Barry Guy und Mike Svoboda gearbeitet und  u.a. Auftragswerke für die Expo 2000, die Donaueschinger Musiktage, den WDR komponiert.

Line Up in Duisburg:

Marie Mokati sind mit ihrem Folk-Pop-Jazz vielleicht die geschmeidigste Band des zweitägigen Festival. Das Essener Quartett zeigt sich aber dennoch experimentierfreudig. Den träumerischen Melodien über Liebe und Sehnsucht stehen so manche progressive Rockausbrüche gegenüber. Das Quartett um die Sängerin Marie Daniels wird durch Gitarrist Tim Bücher, Bassist Moritz Götzen und Drummer Karl F. Degenhardt ergänzt.

Auch der Essener Trommler Simon Camatta ist mehrfach bei dem Festival beschäftigt. Er spielt sowohl bei The Dorf als auch beim Quartett Renken/Weiner/Nebel/Camatta,

The Dorf feat. Han Buhrs: In Duisburg wird The Dorf durch den im niederländischen Limburg geborene, und Amsterdam lebenden Sänger Han Buhrs begleitet. Buhrs spielt sonst u.a. bei der niederländischen Punk-Band The Ex, fühlt sich aber auch in der improvisierten Welt des Jazz zu Hause. Die frühen Einflüsse von Musikern und Bands wie Captain Beefheart und Pere Ubu sind unüberhörbar. Der Abend mit The Dorf verspricht ein sehr energetischer und interessanter Abend zu werden.

            

  Termin(e) im TONGEBIET:

DatumBeginnOrtInformationen
29.10.201520:00Jazzclub Domicil
Hansastraße 7-11, Dortmund
Tickets: VVK 12 Euro zzgl. Gebühr / AK 16 Euro
30.10.201520:00Grammatikoff
Dellplatz 16a, Duisburg
Tickets: VVK 12 Euro zzgl. Gebühr / AK 16 Euro

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *