Elif erlebt sich selbst in den Liedern, die sie schreibt. Lieder für den unbekannten Jungen im Fahrstuhl, der die Rettung ihrer Welt sein könnte („Ein Wort“). Lieder für das Fernweh und den Abschied („Feuer“), für das kleine Glück („Regenstadt“) und für die Liebe.

20. Januar 2014 | Zeche Bochum

Fotos: Andreas Winkelsträter (AWi)

Homepage Elif.

Most Recent Entries