Alles hat 1994 in der Westfalenhalle begonnen, die Erfolgsgeschichte der „Night of The Proms“. Nun kehrte das Rendezvous zwischen Rock, Pop und Klassik zurück. Neben dem italienischen Superstar Zucchero präsentieren auch das britische Stimmwunder Katie Melua, Marlon Roudette und Madeline Juno ihre größten Hits in neuem sinfonischem Gewand. Zusammen mit dem 75-köpfigen Sinfonieorchester Il Novecento und dem Chor Fine Fleur unter der Leitung von Dirigent Robert Groslot zelebrieren diese Vollblutmusiker den Brückenschlag zwischen Klassik und Pop in einer über dreistündigen Show der Extraklasse. Mit Ksenija Sidorova präsentiert die Night of the Proms eine außergewöhnliche Klassiksolistin am Akkordeon

29. November 2014 | Westfalenhalle

Fotos: Andreas Winkelsträter (AWi)

Homepage Night of The Proms

Most Recent Entries