Geschichtenerzählen ist leidenschaftlich in dem irischen Wahl-Berliner mit einer der markantesten Stimmen der deutschen Rockszene verankert. Über seine Welt, über das Leben der anderen, über sich selbst. Seine Mutter hat Rea Garvey, dem einzigen Sohn von insgesamt acht Kindern, damals den Rat gegeben, die Dinge aufzuschreiben, die ihn bewegen. „Das hat mich mein Leben lang begleitet“, sagt Rea. „Das ist genau das, was ich tue. Und manchmal sagen mir meine Lyrics, was ich denke.“ So wie auf seinem Solo-Debüt „Can‘t Stand The Sielende“. Nun ist er erneut auf Tour. Und das obwohl sein neues Album noch auf sich warten lässt.

21. März 2014 | Gloria Köln

Fotos: Andreas Winkelsträter (AWi)

Homepage Rea Garvey

Most Recent Entries